Wie man auf Ubuntu Linux einen DLNA Streaming-Server einrichtet, um Video, Musik oder Fotos auf einem Clever Tv, Smart device oder anderem DLNA fähigem Desktop computer im Netzwerk anzusehen und wiederzugeben.

Ich zeige wie gentleman den MiniDLNA Server installiert, einrichtet und konfiguriert um Filme, Musik oder Bilder über das lokale LAN-Netzwerk oder WLAN-Funknetzwerk auf anderen Geräten verfügbar zu machen.

Auch zeige ich dir, wie ich ein Video auf dem Samsung Clever Tv anschauen, was auf dem Note pad im Film Verzeichnis liegt.

MiniDLNA ist ein leichtgewichtiger uPnP (Typical Plug and Participate In) Electronic Media Server, der möglichst wenig Ressourcen von der Hardware verbraucht. So kann gentleman ihn auch auf weniger leistungsstarken Geräten verwenden.
Media Streaming Server.
10 April.2015

Video zum Tilda Terminal:https://youtu.be/0X-GkE1_vt8

* ► ► Deine Unterstützung über eine Bestellung bei Amazon::https://goo.gl/KChME7
================================================.
Gefallen dir meine Videos und du möchtest mich bei dieser Arbeit unterstützten:.
*http://www.patreon.com/WarumLinuxBesserIst
================================================.

* Einkaufen bei Amazon:https://goo.gl/KChME7

Products:.
* DSLR Kamera –http://amzn.to/2y5GdVj
* DSLR Stabilizer –http://amzn.to/2jwQckg
* Web cam –http://amzn.to/2y5frwe
* Softbox –http://amzn.to/2jxhZRq
* Mikrofon –http://amzn.to/2h7k7Pc
* Kabelloses Mikrofon –http://amzn.to/2xF5eKJ
* Wenn ihr euch über pass away gekennzeichneten Amazon-Inbound links etwas kauft, werde ich am Umsatz beteiligt. Passes away hat keine Auswirkung auf pass away Preise auf Amazon.

source

37 thoughts on “MiniDLNA Streaming Server auf Ubuntu Linux 16.0417.10 installieren konfigurieren Samsung Television set deutsch”

  1. Super Deine Anleitung; Du hast mich erst auf die Idee gebracht einen MusicServer unter Linux einzurichten; den halben Tag habe ich mich an Win 7 versucht; nur Mist; Deinen Beitrag gesehen, ein großes Aha, 45 min später habe ich einen MusikServer unter lubuntu. Vielen Dank!

  2. Danke für die Anleitung! Das installieren und einrichten hat schon mal geklappt. Aber ich scheiter daran, den Fernseher zu finden bzw der Fernseher findet nix. Muss ich hier an der Fritzbox noch was machen? in anderen Videos sind ausführliche sachen über VPN-Server einrichten usw… aber das ist momentan noch zu schwer für mich 🙁

  3. Super Video! Funktioniert mit meinem Samsung perfekt. 🙂 !! Eine Frage noch : Kann ich Aufnahmen direkt von ext. USB-Festplatte zum TV streamen? Wie wäre die Eingabe? USB oder Name der Platte, oder etwas anderes?
    Vielen Dank nochmals!

  4. Hallo Alex, ich benütze Ubuntu 16.04. LTS und bin sehr zufrieden. Leider kann ich meine unter Bildern gespeicherten Fotos nicht auf meinem Samsung TV übers Netz anschauen. Deine hier beschriebene Minidlna funktioniert nicht unter 16.04. Hast Du ev. eine Anleitung, damit das auch unter 16.04 funktioniert? Vielen Dank. Viktor

  5. Hallo Alex. Kannst du mir sagen wie ich es anders rum hinbekomme? Ich hab eine Synology Diskstation und will auf Ubuntu die gestreamte Musik empfangen. Weder VLC noch andere Programme kennen die Diskstation, ich kann nur direkt auf die Daten zugreifen. Ich will aber nur den Stream empfangen ohne das jemand die Daten löschen kann. P.s wenn's geht ohne Sudo ich komme damit 0 klar.

  6. Danke, die Methode klappt jetzt auch, aber erst nachdem ich die NTFS-Partition auf ext4 formatiert habe. Danach gingen auch die samba-freigaben. Aber es ärgert mich trotzdem, dass ich es nicht auch mit NTFS hinbekommen habe…

  7. Hallo Alex, vielen Dank für Deine tollen Videos. Bei diesem habe ich ein Problem….
    Auslagerungsdatei mit folgendem Namen gefunden: "/etc/.minidlna.conf.swp"
    Eigentum von: root vom: Fri May 26 12:08:11 2017
    Dateiname: /etc/minidlna.conf
    verändert: JA
    Benutzer-Name: root Host-Name: edwin-ThinkPad-T500
    Process-ID: 4766
    Beim Öffnen der Datei "/etc/minidlna.conf"
    vom: Sun Jan 3 11:20:03 2016

    (1) Another program may be editing the same file. If this is the case,
    be careful not to end up with two different instances of the same
    file when making changes. Quit, or continue with caution.
    (2) Eine Bearbeitungssitzung für diese Datei ist abgestürzt.
    Wenn dies der Fall ist, so verwenden Sie ":recover" oder "vim -r /etc/minidl
    na.conf"
    um die Änderungen wiederherzustellen (siehe ":help recovery").
    Wenn dies bereits geschehen ist, löschen Sie die Auslagerungsdatei "/etc/.mi
    nidlna.conf.swp"
    um diese Nachricht zu vermeiden.

    Ich komme nicht weiter….
    Kannst Du mir bitte helfen
    Gruß
    Eddy

  8. kann ich hiermit auch Filme die ich selber mache – beispielsweise auf eine Webseite streamen – z.B. 4 oder 5 – oder auch mehr clips die ich in ein Verzeichnis lege und dann in endlosschleife abspielen auf besagter Webseite ?? Ich habe keine Ahnung von Ubuntu und suche auf diesem Weg eine Lösung hierfür

  9. Habe nun den Rat befolgt und anstelle von utopic xenial eingegeben und mit :wq gespeichert. Nach der Eingabe sudo apt update hat es alle Pakete aufgezeigt aber wieder mit folgender Fehlermeldung:

    E: The repository
    'http://archive.ubuntu.com/ubuntu/xenial-backports main Release' does
    not have a Release file.
    N: Updating from
    such a repository can't be done securely, and is therefore disabled
    by default.
    N: See apt-secure(8)
    manpage for repository creation and user configuration details.
    Danke für Deinen Rat. Gruss Viktor

  10. Hallo Alex, habe alles gemäss Deinem Video installiert für meine Fotos auf meinem Samsung TV anzuschauen. Leider klappt es nicht. Im Terminal erscheint die Auflistung der Installationen, alle ok bis auf die drei untenstehenden Meldungen. Was habe ich wohl falsch gemacht? Danke für Deine Antwort. Gruss Viktor

    Fehl:4
    http://archive.ubuntu.com/ubuntu utopic-backports Release

    404 Not Found
    [IP: 91.189.88.152 80]

    E: The repository
    'http://archive.ubuntu.com/ubuntu utopic-backports Release' does not
    have a Release file.

  11. Hallo Alex,

    ich bin seit ca 5 Wochen von Windows 10 auf Linux Mint umgestiegen.
    Also ich bin super zufrieden. einfach der burner….

    Jetzt möchte ich aber ein anderen Windows PC mit dem Linux PC verbinden. (Heimnetzwerk)
    Also so das ich von dem PC mit Linux auf die Daten vom Windows PC zugreifen (und oder umgekehrt) kann.

    Wenn ich beim Linux PC auf Netzwerk gehe dann WINDOWSNETZWERK –> WORKGROUP –> DANNY-MS-7369 (mein PC) fragt er ab und an nach einem Passwort. bei dem Windows PC ist aber kein Passwort.
    als Benutzername ist Danny und bei Passwort lasse ich es leer.

    Wenn er verbunden ist dann ist nur ein Ordner mit dem Namen $-print. also der Drucker…

    Ich habe jetzt alle Festplatte (außer System HDD) freigegeben. aber der Linux PC zeigt mir wieder nur den Ordner $-print an.

    Also auf dem Linux PC wird mir bei Netzwerk der Windows PC angezeigt.
    Aber auf dem Windows PC wird mir der Linux PC nicht angezeigt!

    Kannst du mir bitte bei dem Problem helfen?

    vielleicht hast du ja ein Video-Tutorial darüber…

    Gruß

    Danny

  12. Hallo
    schönes video aber ich habe gehofft, dass es bei linux mint rosa auch funktioniert leider vergeblich ich komme da einfach nicht weiter. Kenne mich auch mit linux nicht besonders aus. Ich würde mich sehr freuen wenn du mir da mal helfen würdest

  13. Hallo Gutes Video, funktioniert auch, habe aber jetzt meine Festplatte Partioniert um von win 7 auch darauf zuzugreifen zu können und nun möchte ich die dateien videos, Bilder und Musik auf meiner Partition speichern und von dort aus streamen. Geht das?Hab das so eingegeben media_dir=V,/Media/Name/Video. Bei dem neustart des server krieg ich die meldung keine zugriefsrechte. Kannst du mir helfen. Danke

  14. Hallo Alex! Sehr gute Anleitung! Ich habe auch dieses Video GANZ durchgeschaut, wie sonst.

    Den MiniDLNA-Server habe ich installiert, aber mein Smart Phone erkennt zwar meinen
    PC(IP…131:8200), die Verzeichnisse sind aber ohne sichtbaren Inhalt.

    Mit dem VLC-Player vom selben PC aus, wo der DLNA-Server läuft,
    habe ich versucht über Wiedergabeliste… zuzugreifen,
    bekomme aber die selben leeren Verzeichnisse: /Music, /Picture, /Videos – alle englisch.

    Die minidlna.conf -> http://paste.ubuntu.com/12365586/

    Ich benutze Ubu 12.04 LTS
    Was könnte das Problem sein, dass ich die Verzeichnisse in der confi deutsch ausschreibe,
    die clients sehen die jedoch nicht?

  15. hallo alex also erstmal danke für die tollen videos und die super step by step erklärungen 🙂 ich würde gerne wissen mit welchem programm du den desktop aufnimmst ….. ansonsten weiter so mit den videos ist echt cool dir dabei zuschauen zu können und nebne her selber zu basteln

  16. Hi Alex, ich habe ein großes Problem. Meine minidlna kann auf das Media Verzeichnis nicht zugreifen. fehlende Berechtigung. Ich hab aber die Ordner Rechte wie in deinem Video gesetzt…..

  17. Ich habe da mal eine Frage:
    Kann man ohne das der Kernel geupdatet wird von Ubuntu 12.04 zu Ubuntu 14.04 upgraden weil ich einen Pentium 4 650 HT habe und der unterstützt ja gewiss leider keine PAE Kernel :/

    Kannst du mir da helfen?
    Danke im vorraus 😉

  18. Hallo Alex,
    erst einmal vielen Dank für Deine schnelle Antwort.
    Ich bin ein "Frisch-Linux-Einsteiger" und habe mir mein Linux-Wissen hart erlesen müssen. Bin aber auf dem Stand, dass ich zu Windoofs nie zurück kehren würde.
    Du schriebst: jedes Netzlaufwerk ins Dateisystem einbinden. Da stehe ich wieder vor einer Hürde…. Ich habe mir unter Orte Lesezeichen angelegt, um schnell an die Netzlaufwerke zugreifen zu können. Vermutlich ist das nicht ganz ausreichend und schon gar nicht "eingebunden". Jedenfalls kann ich kein Netzlaufwerk (z.B. unter "Unison" – ich bevorzuge eine Grafische Oberfläche) finden. Nicht einmal diese Lesezeichen werden angezeigt.

    ich Danke Dir im voraus und hoffe, dass ich Dich nicht nerve!

    Hardy

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *